world wide web


Montagsvortrag »Erdöl in Niedersachsen. Gewinnung, Gebrauch, Geschichte«

Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege

https://www.youtube.com

 


HEIDE Geflüster #11: Klein-Texas in der Heide

Podcast der Lüneburger Heide GmbH

https://www.lueneburger-heide.de

 


Stadtgeschichten - Das Deutsche Erdölmuseum

Talk auf Kanal 29 (Youtube)

https://www.youtube.com

 


HeideKultur entdecken!

Die Website der Museen im Landkreis Celle e. V.

Relaunch 2021

www.museen-celle.de

 


Die Website des Deutschen Erdölmuseums Wietze

Relaunch 2020

www.erdoelmuseum.de

 


MUSEUMmov(i)es - Kinder filmen im Museum.

Ein Projekt der Museen im Landkreis Celle e. V.

in Kooperation mit dem Kreismedienzentrum Celle

www.museummovies.de

 


Website der Landschafft - Deutsche Stiftung Kulturlandschaft

Launch 2011

www.landschafft.info

 


Projektsite der Deutschen Stiftung Kulturlandschaft, nominiert für den Kommunikationspreis

des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen/KOMPASS 2012

(leider nicht mehr online)

 


tv & hörfunk


 

2022

  • »Meyer-Burckhardts Zeitreisen«, Teil 2/3, am 17.08.2022 (NDR)
  • Hallo Niedersachsen am 16.03.2022 (NDR)
  • Deutschlands größte Geheimnisse, Staffel 2, Folge 1 am 20.02.2022 (Kabel 1)

2021

  • Wissen Xakt, Folge 210 »Erdöl« (RTL Nord)
  • Terra X: »Wem gehört die Welt?«, Folge 3:  »Die Macht des Marktes« (ZDF)
  • »Land zwischen den Strömen: Von der Elbe bis zur Ems«, Doku (NDR)

2020               

  • »Wietzer Bohrturm bekommt neuen Anstrich«, SAT 1 Regional am 29.06.2020
  • Terra X: »Anthropozän – Das Zeitalter des Menschen«, Folge 2: »Luft« (ZDF)

2019

  • Hallo Niedersachsen am 19.05.2019 (NDR)
  • SAT 1 Regional am 25.04.2019 (SAT 1)

2018               

  • »Unser Erdöl«, Doku in der Reihe »Wie geht das?« (NDR)
  • NDR Quizshow (NDR)

2016

  • Plattenkiste mit Michael Thürnau, NDR 1 Niedersachsen (4.7.)


2013

  • Sechsteilige Fernsehdokumentation des Projektes ”Kunst fürs Dorf – Dörfer für Kunst“ der Deutschen Stiftung Kulturlandschaft von ZDF/ARTE. Ausgestrahlt in drei Doppelfolgen am 6. 13. und 20. Oktober 2013 auf ARTE.

 


Audiobook


Fidschi-Machens. Ein Hildesheimer in der Südsee

Auszüge aus den Tagebüchern von Conrad Machens, ausgewählt und kommentiert von Dr. Stephan A. Lütgert.

Audiobook-Produktion von Radio Tonkuhle (Hildesheim 2008)

 

...Durch die klugen und auch kontroversen Kommentare von Stadtmuseums-Kurator Dr. Stephan A. Lütgert und den dramaturgischen Wechsel zwischen Erzählen und Inszenierung ist dieses Feature mehr als nur das Äquivalent zur Ausstellung. (kik, in: PUBLIC, Hildesheims Stadtmagazin, Heft 2/2009, S. 14)


Virtuelle Animation


Tagebaumuseumsvision Schöningen (CD-ROM)

Herausgegeben vom Förderverein Schöninger Speere – Erbe der Menschheit e. V. Idee & Konzeption von

Stephan A. Lütgert, Ausführung durch Tobias P. Keyl, TU Braunschweig. Nach einem Architektur-Entwurf von

V. Donath

Download
CD-Booklet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 576.6 KB

Pressestimmen


...Über die Großkaufleute aus den hamburgischen Handelsdynastien gibt es reichlich Literatur. Die anderen aber, die Selfmademen im wahrsten Wortsinn, fanden bislang kaum Biografen. Der Hamburger Autor Stephan A. Lütgert hat sich jetzt einer solchen Lebensgeschichte angenommen und ein Buch über den hamburgischen Südsee-kaufmann Conrad Machens (1856-1930) geschrieben, der nicht nur den Typus des "ehrbaren Hanseatischen Kaufmanns" verkörperte, sondern zugleich Weltenbummler mit schier unstillbarer Neugier auf fremde Länder und Kulturen war (...) Der Reiz des Buches liegt vor allem in den sehr anschaulichen Briefen und anderen, persönlichen Aufzeichnungen, in denen dieser Kaufmann aus Leidenschaft mit scharfer Beobachtungsgabe beschrieb, was er erlebt hatte - frei von jenem übersteigerten Nationalgefühl und Untertanengeist, die in dem Deutschland herrschten, in dem er aufgewachsen war. (Uwe Bahnsen, in: Die Welt vom 21.05.2010)

 

...Herausgekommen ist kein trockenes Sachbuch, sondern - da Lütgert spannend zu erzählen vermag - ein Werk, das den Menschen Machens deutlich werden lässt. Lütgert erzählt - wenn man so will - an den Quellen entlang, er belegt seine Aussagen. Gleichwohl zeigt er mit seinem Buch, dass sich Wissenschaft und Lesbarkeit nicht ausschließen müssen. Man will's zu Ende lesen. (Andreas Bode, in: Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 27.01.2010)

 

Ausführliche Buchvorstellung mit zahlreichen Fotos in den Cuxhavener Nachrichten vom 30./31.01.2010

 

Rezensionen:

Claus Gossler, in: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 97, 2011, S. 182 f.

Dominik Schieder, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte Nr. 10, 2010, S. 361 f